Der SV Rot-Weiß Krauthausen e.V. hat seinen Lauf in der Verbandsklasse Männer Staffel 3 fortgesetzt. Am Samstag feierten Sie einen 24:32 (14:13)- Auswärtssieg beim HSG Hörselgau / Waltershausen 2 und sind nun seit zwei Spielen ungeschlagen.

Ausschlaggebend für den Erfolg, mit dem sich der #SVRWK (4:2 Punkte) auf den zweiten Tabellenplatz nach vorne schob, war die starke Abwehrleistung, die das Team des Trainers Torsten Wille in der Dreifelderhalle Waltershausen zeigte.

 

An der starken 6:0 Abwehr biss sich förmlich der Gastgeber die Zähne aus. Leider konnte das der #SVRWK dies nicht nutzen, um sich abzusetzen. Das Glück zum Torerfolg war nicht immer auf unserer Seite, so Björn Lips.
Nachdem unser Regisseur David Stephani kurzer Zeit später in Manndeckung genommen wurde, machte die Mannschaft das Spiel Breiter und bekam so mehr Chancen zum Torerfolg.
Der wilde Dachs Henrik Heise kam für Jeffrey Schwarz auf der halb Rechten. Der #SVRWK ging prompt in Führung, doch dies lies sich der Gastgeber nicht nehmen und glich kurzer Hand wieder aus. Im nächsten Angriffsspiel kam es zu einem unabsichtlichen Zusammenstoß bei dem unser Regisseur David Stephani am Boden liegen blieb. Er verletzte sich bei dem Zusammenprall am Auge. Der Notarzt wurde alarmiert und das Spiel für 10 Minuten unterbrochen.

Schock für die Mannschaft
Nach dem Zwischenfall brauchte die Mannschaft erst einmal ein paar Minuten um den Schock zu verdauen. Aber sie spielten für ihren Kollegen und rückten noch mehr als Team zusammen!
Zwar nutzte der #SVRWK nun seine Chancen, noch aber fehlte die nötige Konzentration um die 9:11 Führung bis zur Halbzeit zuhalten. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden der Gastgeber stärker und sicherte sich den Vorsprung von +1 um mit 14:13 in die Kabine zu gehen.

Beton war das Stichwort von Trainer Wille
Nach der Pause trat der #SVRWK zunehmend dominanter auf, steigerte sich in der Defensive und wurden auch im Angriff effektiver. Die Männer des SV Rot-Weiß Krauthausen e.V. legten einen 6 Tore Lauf zum 14:19 hin!!
Chris Stephani, Henrik Heise, Jonas Stumpf und Arne Fleßing waren an diesem Spieltag wieder nicht zu bändigen. #dieMannschaft ging mit 15:24 in Führung und die Uhren gingen in Waltershausen wieder richtig. Der Sieg war den Handballern aus #Krauthausen nicht mehr zu nehmen. Der Spirit im Team war zu Stark. Arne Fleßing kassierte in der 52' seine dritte Zeitstrafe und durfte somit früher wie seine Kollegen duschen gehen. Wille gab dem jungen Dachs Moritz sein Vertrauen und schickte ihn bis zum Abpfiff auf das Spielfeld. Nicht zu vergessen bekam auch unser Neuzugang Sven seinen Einsatz bei einem Siebenmeter den er mit Bravur meisterte und entschärfte.

Stimmen vom Trainer Torsten Wille: "Ich bin mega Stolz auf unsere Mannschaft und wie sie den Ausfall von David kompensieren konnten. Niemand hat sich auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sagte ein sehr zufriedener leicht grinsender Wille.

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und Gute Besserung an David sowie Ronny der heute wegen Schulter Problemen die Reise nach Waltershausen nicht antreten konnte!

Krauthausen:
Fleßing (4), Heise (8), Lips (2), Schwarz (1), Chr. Stephani (8), D. Stephani (2), Stumpf (7), Wille, Rieger, Blats, Gröber